www.Trikot-Pins.de
sammeln und tauschen
von Fußball Trikot Pins

  

 

HSC Montpellier


   
17   18   19   20  
2007/08 Home   2008/09 Home  
       
   
13 14   15 16  
2005/06 Home   2006/07 Home  
       
   
9 10   11   12  
2003/04 Home     2004/05  Home
       
 
5 6   7 8
2001/02 Home   2002/03 Home 2002/03 Away
       
   
1   2   3   4  
    2000/01 Home 2000/01 Away
       


HSC Montpellier
Der Montpellier Hérault Sport Club ist ein französischer Fußballverein aus der Stadt Montpellier im südfranzösischen Département Hérault.
Gegründet wurde er 1919 unter dem Namen Stade Olympique Montpelliérain, diesen Namen trug der Klub bis 1926, dann wieder 1937–1941 sowie 1945–1969. Dazwischen hieß er Sports Olympiques Montpelliérains bzw. US Olympique de Montpellier. 1969 wurde der Verein aufgelöst. Die anschließende Neugründung hieß Montpellier-Littoral FC, ab 1974 infolge einer Fusion Montpellier La Paillade SC; seit 1989 trägt der Verein seinen derzeitigen Namen. Die heutigen Vereinsfarben sind Dunkelblau und Orange; die Ligamannschaft spielt im Stade de la Mosson, das eine Kapazität von 32.500 Plätzen aufweist.
2009 übernahm der ehemalige französische Jugendnationaltrainer René Girard den Erstligaaufsteiger, der den MHSC prompt auf einen Europa League-Qualifikationsplatz führte. Dort scheiterte das Team jedoch bereits in der dritten Qualifikationsrunde nach Elfmeterschießen an Györi ETO FC. Nachdem der Klub 2010/11 nur knapp dem Abstieg entgangen war, wuchs die Elf 2011/12 um Spieler wie Giroud, Belhanda und Yanga-Mbiwa weiter zusammen und spielte von Beginn an an der Tabellenspitze mit, woraus sich ein Zweikampf mit den finanzstarken „Kataris“ von Paris SG entwickelte. Am 29. Spieltag übernahm Montpellier die Führung und gab diese bis zum Saisonende nicht mehr ab, beendete auch sein wegen Zuschauerausschreitungen mehrfach unterbrochenes letztes Spiel bei der AJ Auxerre siegreich und gewann so den ersten Männer-Meistertitel der Vereinsgeschichte, nachdem er 1929 und 1990 bereits zweimal den Landespokal gewonnen hatte. Für den Kolumnisten Jean-Michel Larqué war dies insbesondere der Arbeit von Trainer Girard zu verdanken, für den dies zudem eine „späte Revanche“ für seinen „Hinauswurf“ von 2008 durch den französischen Verband darstellte.
Ligazugehörigkeit
Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub 1932–1935, 1939–1943, 1944/45, 1946–1950, 1952/53, 1961–1963, 1981/82, 1987–2000, 2001–2004 und wieder ab 2009.
Quelle Wikipedia 13.05.2014


 

letzte Aktualisierung  22.10.2014 10:56

 

www.trikot-pins.de